Computertomographie - Tierarztpraxis Hanau

Com­pu­ter­to­mo­gra­phie (CT) & 3D-Diagnostik - Tierarztpraxis-Hanau

Der CT in der Tiermedizin

Bei der Com­pu­ter­to­mo­gra­phie wird ein digitales Röntgen(ab)bild des zu unter­suchenden Körpers erstellt .

CT-Bildschirmanzeige in der Übesicht

Schicht für Schicht werden dabei die röntgenologisch durchdrungenen Körperteile digitalisiert. Bereits während des so­ge­nannten 'Scans' beginnt der Computer mit der 'Entwicklung' der ersten Schichtbild-Serie.

Das Besondere bei der Com­pu­ter­to­mo­gra­phie ist aber, dass man im Nachhinein mit der erhobenen digitalen Datenbasis weitere Untersuchungen vornehmen kann. So ist es möglich sich die Sicht- oder Schichtebene neu bzw. aus einem anderen Winkel darstellen zu lassen oder den Körper in Millimeter-Schritten zu durchwandern.

CT-Bildschirmanzeige gerenderter Schädel - Ansicht

Des Weiteren ist es - wiederum im Nach­hinein - möglich mit den er­hobenen Daten unter­schiedliche Ge­we­be­typen be­sond­ers her­vor­zu­heben. Grob formuliert spricht man von einem 'Knochen-Fenster' oder einem 'Weichteil-Fenster'.

Um Bewegungsartefakte zu vermeiden, werden in der Tiermedizin die Patienten kurz­fristig immobilisiert - bzw. in Narkose gelegt.

Die Com­pu­ter­to­mo­gra­phie ist somit ein hervorragendes Instrument um eine Situation innerhalb eines Körpers sehr detailliert zu untersuchen.

Mit einer Kontrastmittelgabe werden der Blutfluss insbesondere bei Engpässe oder Ausstülpungen in den Gefäßen oder bei erhöhter Konzentration wie z.B. bei Tumoren erkennbar.

CT-Bildschirmanzeige 3D

Die nachstehenden Aufzählungen sind in keiner Weise abschließend, sondern nur beispielhaft. Der große Vorteil der Computertomographie ist die über­lager­ungsfreie Darstellung und die variable Fokusierung von Sachverhalten in einem Körper..

Die Computertomographie ist ein relativ kostengünstiges und schnell durchführbares bildgebendes Untersuchungsverfahren, dass sich schon lange in der Humanmedizin etabliert hat.


CT-Untersuchung am KOPF:

  • Frakturen und Tumore ...

    • des Schädels
    • der Halswirbel
    • der Kieferknochen
    • der Zähne
    • der Nase
    • der Stirnhöhle
    • ...

  • Raumfordernde Vorgänge (Geschwüre)...

    • im Gehirn
    • im Auge
    • hinter dem Auge
    • ...

  • Erkrankung des Ohres

    • Äußere Gehörgänge
    • des Mitelohrs
    • des Innenohrs
    • ...

  • Fremdkörper-Lokalisierungen

    • Röntgendichte Fremdkörper
    • "Stöckchenverletzung"
    • ...

  • Pathologien / Veränderungen ...

    • der Lymphknoten
    • der Speicheldrüsen
    • der Schilddrüse
    • der Muskulatur
    • der Speiseröhre
    • Luftröhre
    • ...

  • Metastasen-Screening
  • Hirntraumata (unfallbedingt)
  • Abszesse und Zysten
  • ...

CT-Untersuchung am THORAX & ABDOMEN:

  • Frakturen und Luxationen ...

    • der Wirbelsäule
    • des Brustkorbes
    • des Beckens
    • ...

  • Bandscheibe

    • Bandscheibendegeneration
    • Bandscheibenvorfälle
    • ...

  • Entzündungen und Fehlbildungen

    • Pneumonie und Lungenödeme
    • Lungenlappendrehung
    • Gefäßmissbildungen
    • des Herzens und des Herzbeutels
    • Zwerchfell-Hernien
    • Thromboembolie im Aufzweigungsgebiet der Aorta
    • Bauchhöhlenergüsse
    • ...

  • Tumoren

    • der Knochen und Wirbelkörper
    • der Luftröhre und Bronchien
    • der Lunge
    • der Brustwirbel
    • des Brustraums und Brustkorbs
    • des Herzens und des Herzbeutels
    • der Harnleiter, Harnblase und Harnröhre
    • der Prostata
    • der Scheide und der Cervix
    • des Enddarmes und des Afters
    • ...

  • Rupturen der Harnleiter, Harnblase und Harnröhre
  • Metastasen-Screening
  • ...
  • Tierarztpraxis-Hanau.de

  • Mitglied der Europäischen Tierzahnärzte­vereinigung
    (EVDS).

  • Gründungsmitglied der Deut­schen Gesellschaft für Tierzahnheilkunde (DGT)

  • Auf dem Weg zu einer besseren Zahngesundheit
    Fachtierarzt-Zahnheilkunde.de
    Denn auch Tiere haben Zähne


Tierarztpraxis Dr. med. vet. Ines Ott
Fachtierärztin
Brüder-Grimm-Straße 3 | 63450 Hanau (Hessen)
Fon: 06181-22492 | Fax: 06181-257176 | Email: Dr.Ines.Ott@Tierarztpraxis-Hanau.de