Tierinfo - Tierarztpraxis Hanau

Aktuelles & News  

     
 

Wenn garnichts mehr geht - Scheren in Narkose


So manche Tier-Besitzer-Freunschaft leidet, wenn der Pelz zu verfilzt ist. Hierfür gibt es aber eine Lösung, die noch eine weitere Chance bietet:

Scheren in Narkose ! | Tierarztpraxis-Hanau.de

Manchmal geht es nicht mehr auf `friedlichem` Weg. Das Fell ist dann derart verfilzt, dass ein Durchkämmen die Geduld und Leidensfähigkeit eines Tieres massiv überfordert.

Insbesonderen Langhaar-Katzen leiden darunter, dass Ihr Fell zu verfilzen beginnt. Ist erstmal der Anfang gemacht, ist auch mit normalem Kämmen kaum noch was zu erreichen. Die Katze wehrt sich, der Tierbesitzer erleidet Blessuren, die Freundschaft leidet und der Erfolg stellt sich trotzdem nicht ein.

In solchen Fällen hilft dann nur noch Scheren in Narkose bzw. Sedation.

Hierbei erhält das Tier eine leichte Narkose, so dass es sich bei der Prozedur weder erschreckt, noch aktiv Widerstand leistet. Recht schnell ist es dann um den verfilzten Pelz geschehen. Dann heißt es nur noch: kontrolliert aufwachen.

Zwar erfüllen die erzielten 'Frisuren' nicht jene Anforderungen, die ggf. ein 'Udo Walz' erheben würde, aber darum geht es ja glücklicherweise hierbei nicht. Gerade Katzen haben aber danach wieder eine reele Chance sich eine Zeitlang eigenständig putzen zu können. Wenn nun Herrchen oder Frauchen gut mithilft (kämmt), dürfte der Erfolg auch eine gute Weile anhalten.

Somit stellt das Scheren in Narkose eine echt Chance für einen Neuanfang dar.

Das Scheren in Narkose darf lediglich unter der Aufsicht eines zugelassenen Tierarztes erfolgen. Dieser ist für die Ausführung und den Erfolg der Narkose verantwortlich. Der Tierarzt alleine entscheiden dann, ob das Tier auch für eine derartige Narkose ausreichend fit ist.

Die Kosten für solcheine Maßnahme sind überschaubar. Neben der eigentlichen Schur, kommen noch die Gebühren für die Voruntersuchung und die Narkose hinzu, so dass sich das Ganze bereits ab einem Betrag von 60 Euro realisieren läßt.*

Ergänzend bietet sich hierbei an, gleich den Zahnstatus seines Stubentiegers überprüfen zu lassen. Häufig werden bei Katzen massive Zahnprobleme übersehen, wenn diese auch sonst sehr unkooperativ sind. Ist nun der Patient bereits in Narkose, so läßt sich schnell auch der Zustand der Zähne klären. Intraorale Röntgenaufnahmen können detaillierten Einblick verschaffen.

Die Leiterin der Tierarztpraxis-Hanau.de - Dr. Ines Ott - ist bereits seit vielen Jahren auf Tierzahnbehandlung spezialisiert. Vielen ging es nach einer sorgfältigen Zahnbehandlung erheblich besser.

Interesse ? - Rufen Sie an 06181-22492 und lassen Sie sich einen Beratungstermin geben. Nutzen Sie die Chance für die Gelegenheit (wie der Volksmund sagt): `zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen`.

 

* Den genauen Preis bitte vorher anfragen, da dieser in Abhängigkeit von Dauer und Aufwand schwanken kann.

 

Hanau, im Mrz 2010
Hinweis/Disclaimer    |    Nächste <<    News Übersicht   >> Vorherige

  • Tierarztpraxis-Hanau.de

  • Mitglied der Europäischen Tierzahnärzte­vereinigung
    (EVDS).

  • Gründungsmitglied der Deut­schen Gesellschaft für Tierzahnheilkunde (DGT)

  • Auf dem Weg zu einer besseren Zahngesundheit
    Fachtierarzt-Zahnheilkunde.de
    Denn auch Tiere haben Zähne